Flame Guard
(Schweiz) GmbH
Bahnhofstrasse 37a
CH-8880 Walenstadt
Tel +41-81-733-2003
info@flameguard.ch

Flame Guard
(Liechtenstein) AG
Schliessa 3 / PF 46
FL-9495 Triesen
Tel +423-232-9119
info@flameguard.li

Brandschutz und Sicherheit

Sie sind hier: 

NOFIQ

 
NOFIQ ist ein autonom arbeitendes Feuerlöschsystem vor allem für Installationen, die in nicht begehbaren Räumen untergebracht sind. Das System eignet sich hervorragend für den Schutz von Schaltschränken, Trafos, Hydraulikanlagen, Computerracks und ähnlichen Einrichtungen.

NOFIQ ist sowohl als so genannte Standalone-Version wie auch als Netzwerklösung erhältlich. Beide Versionen sind im gleichen Masse kompakt, kostengünstig, automatisch, extrem wirksam und zudem umweltfreundlich.
 

Die Basis-Installation: NOFIQ Standalone

NOFIQ Standalone wurde speziell für Elektroschaltschränke entwickelt (max. 1500 V DC oder 1000 V AC).  Bereits in der Entstehungsphase des Feuers löst das System über die drahtlose Verbindung mit dem externen Managementsystem den Alarm aus. Entzündet sich das Feuer, so löst NOFIQ Standalone den Löschvorgang (mittels Aerosol-Löschsubstanz) aus. In der Zwischenzeit benachrichtigt das externe Managementsystem die nötigen Stellen.

NOFIQ Standalone kann problemlos in bestehende Brandmeldeanlagen integriert werden. Damit das Gerät ein ausbrechendes Feuer melden oder löschen kann, ist es mit je einem Kohlenmonoxid- und einem Temperatursensor ausgerüstet. Sobald die Sensoren eine gefährliche Entwicklung wahrnehmen, löst NOFIQ einen Alarm aus.

Für den Schutz eines grösseren Volumens können mehrere NOFIQ-Standalone-Anlagen miteinander verbunden werden. Die Geräte werden in diesem Fall mittels eines InterNOFIQBus verlinkt. Sobald eines der angeschlossenen Geräte einen Brand registriert, werden alle verlinkten Geräte ausgelöst.

Es werden zwei NOFIQ Modelle angeboten:

NOFIQ Standalone FE 20 mit 20 Gramm Feuerlöschmittel, geeignet für den Schutz eines Volumens von 0,25 m3
NOFIQ Standalone FE 80 mit 80 Gramm Feuerlöschmittel, geeignet für den Schutz eines Volumens von 0,8 m3

   Druckversion

Wie NOFIQ funktioniert

 
NOFIQ kennt drei Alarmstufen:
Alarmbereitschaft
Feueralarm
Löschung

Alarmbereitschaft
Sobald die Sensoren einen Anstieg der Temperatur oder der CO-Konzentration registrieren (ohne Übersteigung des kritischen Punktes) wechselt NOFIQ Standalone auf Alarmbereitschaft und gibt das Signal an das externe Managementsystem weiter. Dieser Alarm kann nur an Ort und Stelle abgestellt werden. So wird erreicht, dass die dafür zuständige Person persönlich überprüft, ob es sich um eine kritische Situation handelt oder nicht
Feueralarm
Sobald
Temperatur und CO- Konzentration den kritischen Punkt überschritten haben, löst NOFIQ Standalone zunächst einen Feueralarm und 10 Sekunden später eine Löschsequenz aus. Innerhalb dieser 10 Sekunden kann der Vorgang manuell unterbrochen werden.

Löschung
Nach Ablauf der 10 Sekunden aktiviert NOFIQ Standalone die Löschung.

Fehlermeldung
Bei Fehlfunktionen fällt NOFIQ Standalone in den Status "Störung" und informiert das externe Managementsystem.


   Links zu diesem Thema:

Prüfberichte, Zulassungen